So schneidet man Feinsteinzeug Terrassenplatten – Vom Werkzeug bis zur Durchführung


Wenn du deiner Terrasse oder deinem Garten einen schönen und langlebigen Bodenbelag verleihen möchtest, dann sind Feinsteinzeug Terrassenplatten in 2 cm Stärke die perfekte Wahl. Doch oft kommst du bei der Verlegung nicht umhin, die Terrassenplatte zu schneiden. Die Frage ist: Ist das als Heimwerker überhaupt möglich und wie gelingt es am saubersten?

Um deine Feinsteinzeug Terrassenplatten sauber zu schneiden, benötigst du bestimmte Werkzeuge wie beispielsweise eine Fliesenschneider oder eine Nassschneidemaschine. Mit diesen Hilfsmitteln gelingt es dir spielend leicht, präzise Schnitte durchzuführen.

Also keine Angst vor dem Zuschnitt! Mit den richtigen Tipps und Tricks kannst auch du als Heimwerker deine Feinsteinzeug Terrassenplatte mühelos bearbeiten und so für ein perfektes Ergebnis sorgen. Viel Erfolg beim Gestalten deines Außenbereichs!



1. Sicherheit hat Priorität: Schutzausrüstung für das Schneiden von Terrassenplatten

Wenn du mit schweren Materialien wie einer 2 cm starken Feinsteinzeug Terrassenplatte arbeitest, ist es unerlässlich, die richtige Schutzausrüstung zu tragen. Handschuhe schützen deine Hände vor Verletzungen, während ein Lärmschutz für deine Ohren wichtig ist, um Gehörschäden zu vermeiden. Eine Schutzbrille schützt deine Augen vor kleinen Bruchstücken des Materials, die beim Schneiden der Terrassenplatten entstehen können.

Darüber hinaus solltest du auch einen Atemschutz tragen, um das Einatmen von Staubpartikeln zu verhindern. Ein Atemschutz ist auch dann empfehlenswert, wenn du deine Terrassenplatte an der frischen Luft wie dem Garten bzw. der Terrasse schneidest. Geeignete Sicherheitsschuhe sind ebenfalls unverzichtbar, um deine Füße vor herabfallenden Gegenständen oder scharfen Werkzeugen zu schützen.

Sicherheit steht immer an erster Stelle - besonders bei der Arbeit mit schweren Materialien und scharfen Werkzeugen. Deshalb solltest du nicht leichtsinnig auf die notwendige Schutzausrüstung verzichten. Indem du diese einfachen Maßnahmen befolgst, kannst du sicherstellen, dass du dich selbst bestmöglich schützt und mögliche Verletzungen vermeidest. Denke daran: Deine Gesundheit sollte immer oberste Priorität haben!


2. Die richtigen Werkzeuge für das Schneiden von Feinsteinzeug Terrassenplatten

Beim Schneiden von Terrassenplatten ist die Wahl des richtigen Werkzeugs entscheidend. Besonders bei Feinsteinzeug Platten, die bekanntermaßen nicht einfach zu schneiden sind, ist die Auswahl des passenden Werkzeugs essenziell. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um diese Outdoor-Fliesen präzise zu schneiden.

Zunächst einmal sollte man versuchen, Schnitte zu vermeiden, indem man die Fläche der Terrasse entsprechend aufteilt und plant. So kann man größtenteils ganze Platten verwenden und das Schneiden auf ein Minimum reduzieren. Doch selbst mit guter Planung kommt es oft vor, dass einige Schnitte unumgänglich sind.

Für das Schneiden von Feinsteinzeug Terrassenplatten stehen drei Hauptwerkzeuge zur Verfügung: der Nassschneider, der Winkelschleifer und die Fliesenschneider. Jedes dieser Werkzeuge hat seine eigenen Vor- und Nachteile sowie spezifische Anwendungsbereiche.


2.1. Terrassenplatten per Trockenschnitt mit dem manuellen Fliesenschneider schneiden

Du möchtest wissen, wie du mit einem manuellen Fliesenschneider effektiv arbeiten kannst? Der Fliesenschneider ist ein unverzichtbares Werkzeug für das Schneiden von Keramik Fliesen. Er dient dazu, die Oberfläche der Fliese anzuritzen und danach kann die Keramik-Platte gebrochen werden. Bei normalen Materialstärken bis zu 10 mm funktioniert dieses Verfahren problemlos dank der Oberflächenspannung der Keramik-Fliesen.

Für besonders dicke Feinsteinzeug Platten für die Terrasse mit einer Materialstärke von 2 cm stößt ein herkömmlicher manueller Schneider jedoch an seine Grenzen - außer dem Rubi "TZ". Dieses Gerät schafft es tatsächlich auch dickere Platten zu brechen, abhängig vom verwendeten Material natürlich.

Es ist wichtig zu beachten, dass bei bestimmten Arten von Fliesen das Brechen nicht immer reibungslos verläuft oder Teile des Materials herausbrechen können. Dennoch bietet der Rubi "TZ" eine gute Lösung für stark belastbare Schnitte in dicken Feinsteinzeug fliesen.

2.1.1. Anleitung - So schneidest du Terrassenplatten mit dem Fliesenschneider:

  1. Benötigte Größe der Terrassenplatte ausmessen und Schnittstelle anzeichnen. 
  2. Terrassenplatte auf den Fliesenschneider legen und das Schneiderädchen über die angezeichnete Schnittstelle ziehen. 
  3. Terrassenplatte entlang der geritzten Linie mit einem Fliesenhammer brechen.


2.2. Grenzenlose Möglichkeiten mit dem Winkelschleifer (Flex) mit Diamant-Trennscheibe

Der Winkelschleifer (Flex) mit Diamant-Trennscheibe ist eine effektive Alternative zum herkömmlichen Fliesenschneider. Besonders bei Feinsteinzeug Terrassenplatten erweist sich die Verwendung einer hochwertigen Diamant-Trennscheibe als äußerst vorteilhaft. Die Flex, wie der Winkelschleifer oft genannt wird, ermöglicht präzise Schnitte und eignet sich besonders gut für kleinere Projekte sowie das Schneiden von Rundungen.

Im Gegensatz zum Fliesenschneider fehlt dem Winkelschleifer jedoch eine geeignete Führungsvorrichtung, weshalb etwas Erfahrung erforderlich ist, um größere Platten gerade zu schneiden. Für umfangreiche Arbeiten kann die Nutzung des Winkelschleifers zeitaufwendig sein und erfordert Geduld.

Bei der Auswahl des Untergrunds ist darauf zu achten, dass dieser stabil genug ist und keine großen Schäden durch das Schneiden entstehen. Zudem empfiehlt es sich, die Terrassenplatten vor dem Schneiden leicht anzufeuchten, um die Staubbildung zu reduzieren.

Insgesamt bietet der Winkelschleifer mit Diamant-Trennscheibe eine handliche und effiziente Möglichkeit zur Bearbeitung von Terrassenplatten. Mit ein wenig Übung lassen sich präzise Schnitte realisieren und auch das Schneiden von Rundungen gelingt mühelos.

2.2.1. Anleitung - So schneidest du Terrassenplatten mit dem Winkelschleifer (Flex):

  1. Feuchte deine Terrassenplatte an, damit die Staubbildung bestmöglich reduziert wird.
  2. Miss die benötigte Größe der Terrassenplatte aus und zeichne die Schnittstelle mit Signierkreide oder Wachsmalstift an.
  3. Platziere und fixiere die Feinsteinzeug Platte auf einem dafür geeigneten Untergrund.
  4. Schneide die Terrassenplatte nun entlang deiner Markierung.


2.3. Einfach und präzise: Die Nassschneidemaschine

Die Nassschneidemaschine ist genau das Richtige für harte Materialien wie Feinsteinzeug. Mit dieser Maschine kannst du nicht nur besonders gerade Schnitte erzielen, sondern auch ohne viel Kraftaufwand arbeiten.

Ein großer Vorteil des Nassschneiders ist, dass der Staub sofort im Wasser gebunden und somit die Belastung in der Atemluft minimiert wird. Durch die Wasserkühlung wird zudem die Lebensdauer des Diamantblattes erhöht - ein weiterer Pluspunkt!

Wichtig beim Arbeiten mit der Nassschneidemaschine ist es jedoch darauf zu achten, nicht zu viel Druck auszuüben und die Maschine "arbeiten" zu lassen. So erzielst du optimale Ergebnisse und verlängerst gleichzeitig die Lebensdauer deines Equipments.

Die Anwendung einer Nassschneidemaschine bietet viele Vorteile sowohl für Präzisionsschnitte als auch für deine Gesundheit bei der Arbeit mit hartem Material. Probiere es aus und erlebe selbst den Unterschied.

2.3.1. Anleitung - So schneidest du Terrassenplatten mit der Nassschneidemaschine:

  1. Befülle die Wanne unterhalb des Rollschlittens so weit mit Wasser, dass die Wasserpumpe komplett unter Wasser ist.
  2. Miss die benötigte Größe der Terrassenplatte aus und zeichne die Schnittstelle mit Edding an. Sollte dein Nassschneider jedoch über einen Anschlag und eine Messskala verfügen, kannst du das Anzeichnen weglassen.
  3. Platziere die Platte auf dem Schneidtisch. Bedenke dabei aber auch die Schnittbreite der Diamantscheibe.
  4. Nun schaltest du die Maschine ein und wartest, bis die Pumpe ausreichend Wasser fördert.
  5. Lasse nun das Diamantblatt durch das Material schneiden und achte dabei auf einen sanften Druck. Zu viel Druck kann deinen Schnitt unsauber werden lassen.


Finde die passende Feinsteinzeug Terrassenplatte:

%
Terrassenplatten Best Wood Stigmi 40x120x2 cm
43,98 €* / m² 73,46 €* (40.13% gespart)
%
Terrassenplatten Best Wood Zoi 40x120x2 cm
43,98 €* / m² 73,46 €* (40.13% gespart)
%
Terrassenplatten Best Wood Imera 40x120x2 cm
43,98 €* / m² 73,46 €* (40.13% gespart)
%
Terrassenplatten Best Wood Ilios 40x120x2 cm
43,98 €* / m² 73,46 €* (40.13% gespart)
%
Terrassenplatten Best Wood Pathos 40x120x2 cm
43,98 €* / m² 73,46 €* (40.13% gespart)
Terrassenplatten Big Stone Ivory
Nenngröße: 60x60 cm
36,90 €* / m²
Terrassenplatten Big Stone Ivory
Nenngröße: 60x90 cm
39,91 €* / m²
Terrassenplatten Golden Stone 60x60x2 cm
Nenngröße: 60x60 cm
31,90 €* / m²
Terrassenplatten Big Stone Ivory
Nenngröße: 60x120 cm
49,90 €* / m²
Terrassenplatten Golden Stone 60x90x2 cm
Nenngröße: 60x90 cm
39,90 €* / m²
Terrassenplatten Big Stone Silver
Nenngröße: 60x60 cm
36,90 €* / m²
Terrassenplatten Big Stone Silver
Nenngröße: 60x90 cm
42,91 €* / m²
Terrassenplatten Big Stone Silver
Nenngröße: 60x120 cm
49,90 €* / m²
Terrassenplatten Big Stone Rust
Nenngröße: 60x120 cm
49,90 €* / m²
Terrassenplatten Big Stone Rust
Nenngröße: 60x60 cm
36,90 €* / m²
%
Terrassenplatten Kreta Antracite 60x60x2 cm
Nenngröße: 60x60 cm
29,90 €* / m² 59,90 €* (50.08% gespart)

3. Kostencheck: Die Preise der unterschiedlichen Werkzeuge

Wenn du verschiedene Werkzeuge für deine DIY-Projekte benötigst, solltest du auch einen Blick auf die Kosten werfen. Ein Winkelschleifer (Flex) ist ein praktisches Tool, das schon ab 50 Euro online erhältlich ist. Achte jedoch darauf, eine hochwertige Diamant-Trennscheibe zu verwenden - diese kostet zwischen 40 und 70 Euro.

Der manuelle Fliesenschneider Rubi TZ und ein guter Nassschneider sind zwar effektive Geräte, aber in der Anschaffung teuer: Der Rubi TZ schlägt mit ca. 900 Euro zu Buche und ein hochwertiger Nassschneider startet bei etwa 1.300 Euro. Wenn du sie nicht regelmäßig brauchst, kannst du sie stattdessen ausleihen - entweder über Onlineportale oder direkt im Baumarkt.

Die täglichen Mietkosten liegen bei rund 25 € für den Fliesenschneider und circa 50 € für den Nassschneider inklusive Kaution von meistens100 bis200€ sowie einer Gebühr für die Abnutzung des Diamantblattes. Mit gemietetem Zubehör behältst du dein Budget für die Verlegung im Blick und hast trotzdem Zugang zu professionellem Equipment.

4. Fazit: Die beste Methode um 2 cm Feinsteinzeug Terrassenplatten zu schneiden

Um die bestmöglichen Ergebnisse beim Schneiden von Terrassenplatten zu erzielen, empfehlen wir die Verwendung einer Nassschneidemaschine. Diese Maschine ermöglicht gerade und präzise Schnitte und ist besonders effektiv, wenn du eine größere Menge an Platten schneiden musst.

Für kleinere Projekte mit nur wenigen Terrassenplatten kannst du alternativ auch einen Winkelschleifer verwenden – allerdings solltest du unbedingt eine Diamant-Trennscheibe benutzen. Beachte jedoch, dass die Schnittqualität nicht so perfekt sein wird wie bei einem Nassschneider.

Ein manueller Fliesenschneider eignet sich hingegen weniger für das Schneiden von 2 cm starkem Feinsteinzeug. Hier besteht ein höheres Risiko für Brüche und scharfe Kanten.

Die beste Möglichkeit für ein perfektes Ergebnis ist daher die Verwendung eines leistungsstarken Nassschneiders (mindestens 1500 Watt) in Kombination mit einem speziellen Diamantblatt für Feinsteinzeug Terrassenplatten. Dadurch erzielst du nicht nur optimale Resultate, sondern arbeitest auch sicherer.

Um Kosten zu sparen, empfiehlt es sich zudem, deine Terrasse vor dem Schneidevorgang weitgehend für die Verlegung fertigzustellen. Auf diese Weise kannst du alle benötigten Schnitte auf einmal durchführen und das Leihgerät schnellstmöglich zurückgeben.